ePrivacy and GPDR Cookie Consent management by TermsFeed Privacy Policy and Consent Generator Leitfaden für Teneriffas Outdoor-Aktivitäten
Leitfaden für Teneriffas Outdoor-Aktivitäten

Dieser natürliche und landschaftliche Reichtum führt zu einem breiten Aktivitätsangebot in der freien Natur. Es existieren Hunderte von ausgeschilderten Wanderwegen und Dutzende von Einrichtungen, die für die Freizeitgestaltung, die Förderung und den Schutz der natürlichen Umgebung Teneriffas bereitstehen.

 

Entdecken Sie die 7Ausflugsgebiete Teneriffas

Fällt es Ihnen schwer sich zu entscheiden, welche Routen oder Gebiete der Insel Sie in Ihren nächsten Ausflug einbeziehen wollen? Möchten Sie alle (oder fast alle) Umgebungen, die Teneriffa zu bieten hat, kennenlernen?

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, hat Teneriffa ON sieben geografische Gebiete mit sehr unterschiedlichen Landschaftsmerkmalen festgelegt.

Jetzt müssen Sie sich nur noch für eine Route entscheiden und Ihr nächstes Erlebnis auf der interaktiven Karte auswählen. 

 

1. Anaga-Gebirge

Guía de actividades al aire libre en Tenerife

Das Anaga-Gebirge, das 2015 zum Biosphärenreservat erklärt worden ist, befindet sich an der Nordküste der Insel und wirkt wie eine natürliche Lunge, es ist ein Gebiet voller Leben.

Es vereint auf einzigartige Weise eine überwältigende Landschaft, mit üppigen Lorbeerwäldern, in denen weltweit einmalige Arten gedeihen, und kulturellen Werten, die unserer Insel ihren Charakter verleihen.

Diese Eigenschaften machen dieses Gebiet zu einem der Wahrzeichen des Naturerbes von Teneriffa und zu einem Muss für Einwohner und Besucher.

Es ist nicht verwunderlich, daβ es eines der beliebtesten Ausflugsziele auf der Insel ist, dennoch ist es immer noch möglich Wanderwege zu finden, auf denen man Einsamkeit, dichte Vegetation und beeindruckende Panoramablicke auf die Küste genießen kann.

Hier werden Sie schwindelerregende Schluchten, unzugängliche Strände und traditionelle Läden finden, in denen Sie frische Produkte erwerben können.

Wer das Anaga-Gebirge einmal besucht hat, wird immer wieder kommen. Werden Sie widerstehen können

Verfügbare Aktivitäten

Folgende Aktivitäten können Sie im Anaga-Gebirge ausüben:

  • Wandern.
  • Freizeitbereiche.

2. Nationalpark Teide

Guía de actividades al aire libre en Tenerife

Der Nationalpark El Teide wurde 2007 zum UNESCO-Welterbe erklärt und dort befindet sich mit seinen 3.715 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Gipfel Spaniens. 

Aufgrund der hohen Touristenanzahl, die das ganze Jahr über den Nationalpark besuchen, ist der Zugang zu einigen Wanderwegen, insbesondere zu dem, der von La Rambleta bis zum Teide Gipfel (Pico del Teide) führt, eingeschränkt, geschützt und nur nach vorheriger Reservierung begehbar. Je nach Jahreszeit ist die Warteliste so lang, dass man eventuell bis zu drei oder vier Monate warten muss. Die Erlaubnis sollte bis zu drei Monate im Voraus beantragt werden, denn je nach Jahreszeit kann es sein, daβ sie nicht erteilt wird.

Im Nationalpark können Sie zwischen Kratern und Lavaströmen spazieren gehen, den Botanischen Garten El Portillo besuchen und sich von den einzigartigen Lebensformen überraschen lassen, die unter diesen extremen klimatischen Bedingungen gedeihen. Tagsüber sind diese Pflanzen den hohen Temperaturen ausgesetzt doch nach Sonnenuntergang sind sie dem Frost ausgesetzt. 

Dank seiner Höhenlage bietet dieser nationale Naturpark von seinen zahlreichen Aussichtspunkten Panoramablicke auf alle vier Himmelsrichtungen, sofern es das Wolkenmeer zulässt, das sich oft am Fuße des Teide anstaut. 

Verfügbare Aktivitäten

Folgende Aktivitäten können Sie im Nationalpark Teide ausüben:

  • Wandern: insgesamt 190 Kilometer auf 41 Wanderwegen.
  • Die Besucherzentren Cañada Blanca, El Portillo und Telesforo Bravo (letzteres befindet sich im Stadtzentrum von La Orotava).
  • Völkerkundemuseum Juan Évora.
  • Botanischer Garten El Portillo.
  • Garten Juan Acosta Rodríguez, heimische Pflanzenarten in La Orotava.
  • Zahlreiche Aussichtspunkte.

3. BergrückenDorsal de Pedro Gil / Acentejo

Guía de actividades al aire libre en Tenerife

Vom Monte de La Esperanza bis zu den Tälern des Nordens ist die Erkundung dieser natürlichen Umgebung ein wahrer Genuss für die Sinne:

  • Der frische Duft, der Sie umgibt, wenn Sie die Kiefernwälder betreten.
  • Die Feuchtigkeit des Wolkenmeers, die Sie auf Ihrer Haut spüren.
  • Der Gesang der Vögel, der Ihren Spaziergang durch den Wald belebt.
  • Der Farbkontrast zwischen Schluchten, Kiefern und blühenden Hängen.
  • Der köstliche Geschmack der Pilze, die in der Saisonzeit sprießen.

Diese Landschaft versetzt Sie in eine Märchenwelt mit üppigen Kiefernwäldern, die die Wanderwege schützen, mit vielzähligen Vögeln, die zwischen den Stämmen umherfliegen, und mit Waldlichtungen, von wo aus der kulturelle Reichtum der Gegend bewundert werden kann.

In diesem bezaubernden Ort spielt das Wasser die Hauptrolle, denn dieses Gebiet ist eine der Hauptreserven die den Grundwasserspiegel der Insel anreichern.

Jetzt wo Sie die Magie dieses Gebiets kennen, müssen Sie nur noch entscheiden, wie Sie den Bergrücken Dorsal de Pedro Gil y Acentejo genießen möchten.

 

Verfügbare Aktivitäten

Folgende Aktivitäten können Sie am Bergrücken Dorsal de Pedro Gil y Acentejo ausüben:

  • Wandern.
  • Rad- undReitwege.
  • StreckenfürKraftfahrzeuge.
  • Freizeitbereiche.
  • Campingplätze.

4. Täler im Südosten / Abona

Guía de actividades al aire libre en Tenerife

Dieses Gebiet verbindet die typischen Kiefernwälder der Südhänge der Insel mit einer halbtrockenen Umgebung, immer unter dem wachsamen Auge des Teide.

Da es sich um eine der trockensten Gegenden der Insel handelt, kommen hier vorwiegend Wolfsmilchgewächse vor, Pflanzenarten, die sich gut an diese Bedingungen angepasst haben. In den niedrigeren Lagen gedeihen Küstengebüsche und in den höheren Lagen offene Kiefernwälder.

Der Boden des Geländes ist hier je nach Zusammensetzung des Vulkangesteins verschiedenartig gefärbt: gelb sind die bimssteinhaltigen Sedimente, grau und rötlich ist der Boden an den Vulkanschlöten der "Mondlandschaft" und ockerfarben sind dieTerrassenfelder, die mit Tuffstein bedeckt sind, um die Feuchtigkeit des Bodens zu bewahren.

Der Einfallsreichtum der Einheimischen aus Vilaflor, Güímar oder Abona bezüglich der Wassergewinnung- und Verteilung, hat dazu geführt, daβ die Landschaft der Täler von Kanälen und Anbauterrassen geprägt ist. 
Dieser Teil der Insel ist ideal für Naturliebhaber und für diejenigen, die ein ruhiges Landleben und  lokale Gastronomie genieβen möchten.

Fliehen Sie vor dem Massentourismus? Dies ist ein ideales Ziel auf Teneriffa um unbekannte und abgelegene Orte zu erkunden und sich selbst neu zu entdecken.

 

Verfügbare Aktivitäten

Folgende Aktivitäten können Sie in den Tälern des Südostens und in Abona ausüben:

  • Wandern.
  • Rad- undReitwege.
  • StreckenfürKraftfahrzeuge.
  • Freizeitbereiche.
  • Campingplätze.

5. Teno-Gebirge

Guía de actividades al aire libre en Tenerife

Im Teno-Gebirge können Sie auf Pfaden wandern, die durch wilde Vegetationsgebiete führen, und einige der ältesten Vulkanlandschaften der Insel entdecken.

In diesem Gebiet befinden sich beeindruckende Schluchten, die Sie vom Gipfel bis zur Küste durch Landschaften führen, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Die Ruhe der Orte wird Sie überraschen, sowie das intensive Grün der Vegetation und die atemberaubenden Ausblicke, die sich von den Klippen bieten, wie zum Beispiel von der berühmten Klippe Acantilado de Los Gigantes. Nicht umsonst bezeichnen manche das Teno-Gebirge als das "Irland der Kanarischen Inseln".

Hier haben Sie die Möglichkeit die meist abgelegenen Dörfer der Insel zu besuchen, den berühmten Teno-Ziegenkäsezu probieren und den malerischen Leuchtturm zu erreichen, der fast am Ende der Welt liegt.

Wenn Sie auf der Suche nach der wildesten Seite Teneriffas sind, werden Sie in Teno fündig.

 

Verfügbare Aktivitäten

Folgende Aktivitäten können Sie im Teno-Tal ausüben:

  • Wandern.
  • Freizeitbereiche.
  • Campingplätze.

6. TälerimNorden

Guía de actividades al aire libre en Tenerife

Die Täler im Norden Teneriffas sind dank der Nähe zu den Ortschaften und der leichten Erreichbarkeit eines der meistbesuchten und beliebtesten Naturgebiete der Insel.

Das Gebiet erstreckt sich vom Orotava-Tal bis zum Garachico-Gebirge und gilt als Zwischenstation zwischen der zerklüfteten Nordküste und dem Berg Teide.

Hier finden Sie wunderbare Freizeitgebiete, die alles bieten was Sie brauchen um einen Tag mit Familie und Freunden in der Natur zu verbringen.

Die Landschaft ist geprägt von Weinbergen, weitläufigen hundertjährigen Kiefernwäldern, Kastanienbäumen und Lorbeerwäldern. All diese Arten vermehren sich in dieser Gegend dank des gemäßigten und feuchten Klimas, das durch den Passatwind erzeugt wird, der das Wolkenmeer bildet.  

Wenn Sie einen Ausflug in die Natur unternehmen, einen der artenreichsten Wälder Teneriffas erkunden oder einige der köstlichsten Weine der Insel probieren möchten, empfehlen wir Ihnen die Täler des Nordens zu besuchen.

 

Verfügbare Aktivitäten

Folgende Aktivitäten können Sie in den Tälern des Nordens ausüben:

  • Wandern.
  • Rad- undReitwege.
  • StreckenfürKraftfahrzeuge.
  • Freizeitbereiche.
  • Campingplätze.

7. Westen / Isora

Guía de actividades al aire libre en Tenerife

Dieser Teil der Insel führt Sie von der trockenen Landschaft des Nationalparks Teide bis zur Westküste, durch Kiefernwälder und vulkanisches Gelände mit prachtvollen Farben.

Hier treffen in Teno die ältesten geologischen Gebiete der Inselauf die jüngsten Lavaströme von Chinyero. Dieses Aufeinandertreffen bringt die Artenvielfalt und die wilde Schönheit der unbekanntesten Gegend der Insel zum Vorschein.

Möchten Sie die Kraft der Vulkane spüren, die die Insel Teneriffa gebildet haben?

In der Gegend von Isora erwarten Sie unberührte Lavafelder, steile Schluchten und traditionelle, ländliche Siedlungen, in denen es scheint als wäre die Zeit stehen geblieben. 

 

Verfügbare Aktivitäten

Folgende Aktivitäten können Sie im Westen ausüben:

  • Wandern.
  • Rad- undReitwege.
  • StreckenfürKraftfahrzeuge.
  • Freizeitbereiche.
  • Campingplätze.

DreiTipps die Sie zur Hand haben sollten

Hier finden Sie einige praktische Links, die Ihnen bei der Planung Ihres nächsten Ausflugs in die NaturgebieteTeneriffas helfen werden: 

Prüfen Sie, ob die auszuführende Aktivität eine vorherige Genehmigung erfordert.

Wann sind Genehmigungen erforderlich?

Überprüfen Sie vor Ihrem Ausflug den Zustand der Wanderwege und der Einrichtungen.

Warnungen und letzte Meldungen lesen

Verringern Sie Ihren CO2-Fußabdruck und tragen Sie dazu bei, unsere Insel zu schützen.

Fortbewegungsmöglichkeiten auf Teneriffa

Fünf Möglichkeiten die Natur auf Teneriffa zu erleben

Wandern

Das Wanderwegenetz von Tenerife-ON umfasst 137 Wanderwege, von denen es drei verschiedene Wegetypen gibt:

  1. Rundwege: Strecken die am selben Ort beginnen und enden.  
  2. Lineare Wege: Strecken die an verschiedenen Orten beginnen und enden, so dass sie in beiden Richtungen begehbar sind.
  3. Hin-und Rückwege: lineare Strecken, bei denen man auf demselben Weg zum Ausgangspunkt zurückkehren muss, da der am weitesten entfernte Punkt der Strecke nur zu Fuß erreichbar ist.

Informieren Sie sich vor Ihrer Wanderung über die Beschilderung dieser Wanderwege und über unsere Tipps für Wanderer.

 

Radfahrer und Reiter

Auf Teneriffa gibt es 17 Rad- und Reitwege. Fünf davon sind Hauptrouten, die 13 Nebenstrecken besitzen, die diese Hauptwege erweitern.

Vor Ihrem Ausflug empfehlen wir Ihnen, sich über die Beschilderung und die Verkehrsregeln zu informieren und einige Empfehlungen zu beachten, um mögliche Zwischenfälle zu vermeiden.

 

Strecken für Kraftfahrzeuge

In der natürlichen Umgebung der Insel gibt es 18 Strecken für Geländefahrzeuge.

Auf unserer Website finden Sie die Beschilderung und die Verkehrsvorschriften für diese Strecken, sowie die Liste der zugelassenen Fahrzeuge und die Bedingungen für die Beantragung einer vorherigen Genehmigung.

Denken Sie daran, die Hinweise guter Praxis für Kraftfahrzeuge in den Naturgebieten Teneriffas zu beachten.

 

Freizeitbereiche

Das Cabildo de Tenerife (Inselrat) verwaltet 19 Freizeitgebiete auf der Insel, die alles bieten was Sie brauchen, um mit Ihrer Familie und Ihren Freunden ein Picknick zu genießen oder sich im Wald zu treffen.

Bevor Sie Ihren Tag in der Natur gestalten, sollten Sie sich diese Hinweise zur guten Praxis auf Freizeitbereichen ansehen.

 

Campen

Auf der Insel gibt es 13 Campingplätze unter freiem Himmel, die vom Cabildo de Tenerife (Inselrat) geregelt werden.

Obwohl sie über keine eigenen Dienstleistungen verfügen, liegen die meisten Campingplätze in der Nähe eines Freizeitbereichs, mit dem sie die erforderlichen Einrichtungen teilen.

Beachten Sie, daβ Sie für Übernachtungen auf diesen Campingplätzen eine vorherige Genehmigung bei der Buchungszentrale einholen müssen.

Finden Sie einige praktische Tipps, um das Campen auf Teneriffa zu genießen. 

 

Haben Sie schon die nächste Gegend Teneriffas ausgewählt, die Sie erkunden möchten?


Benutzen Sie unsere interaktive Karte, um nach Aktivitätsart, Aufwand oder Entfernung zu filtern, und starten Sie IhrErlebnis!

Vergessen Sie nicht, unsere App herunterzuladen, damit Sie Ihre Strecken mit sich zu führen können und stets über die Verhältnisse der Wege und Warnungen informiert sein können.

 

Bildergalerie